Detailansicht

Universitätsklinikum Unternehmenskommunikation

HNO Zungenschrittmacher

Bei einer mittel- bis schwergradigen obstruktiven Schlafapnoe (Atemaussetzer im Schlaf) ist die Überdrucktherapie über eine Atemmaske die Standardtherapie (CPAP). Diese Maske wird allerdings nicht von allen Patienten toleriert. Ebenso gibt es Berufsgruppen, bei denen das Tragen einer nächtlichen Maske über den notwendigen Mindestzeitraum nicht möglich ist.
In diesem Fall stellt der Zungenschrittmacher eine mögliche Alternative dar. Die sogenannte Hypoglossusstimulation ist das neueste Therapieverfahren für Patienten mit Obstruktiver Schlafapnoe. Der Zungenschrittmacher verhindert ein Zurückfallen der Zunge in den Rachen und damit Atemaussetzer im Schlaf.

Kanal: Universitätsklinikum - Unternehmenskommunikation RSS-Feed für Universitätsklinikum - Unternehmenskommunikation
Zugang: unbeschränkt

arzt patient ukr

Speichern unter

 

Fragen und Feedback sind jederzeit unter support@rz.uni-regensburg.de willkommen.Information letzte Änderung
Login




Vorschläge
Preview Lungenkrebszentrum
Preview Highlights vom amerikanischen Krebskongress - Neues in der Therapie gegen Krebs
Preview Ab in den Urlaub
Preview Zentrum für Hirntumoren (ZHT)